24option Test: Was zeigen unsere Erfahrungen?

24option hält sein Angebot nicht nur in Deutschland bereit, sondern bietet es weltweit an. So können auch Kunden aus China, Indien, Russland, Japan, Südkorea, Malaysia, Südafrika und Kanada von den Produkten und Dienstleistungen profitieren. Doch auch in vielen europäischen Ländern findet man das 24option Trading Angebot. Die Firmenzentrale befindet sich ebenfalls in Europa, und zwar auf der Insel Zypern. Während unserer Erfahrungen haben wir uns insbesondere sämtliche Vor- und Nachteile angeschaut und den Broker mit seinen Konkurrenten verglichen.

Bei 24option ist der Handel mit binären Optionen nicht mehr möglich

Die besten 24Option Alternativen
RangAnbieterBewertungMax. Rück­zahlungMax. RenditeMin. Handels­summeKonto abTestberichtZum Anbieter
100%92%1 €10 €IQ Option
Erfahrungen
Zum Anbieter
1010%89%10 €100 €BDSwiss
Erfahrungen
Zum Anbieter
90%100%1 €5 €Binary.com
Erfahrungen
Zum Anbieter

Inhaltsverzeichnis

  • 24option: Pro und Contra im Überblick
  • 24option Steckbrief: Die wichtigsten Fakten im Überblick
  • 24option Erfahrungen: 10 Kategorien unter der Lupe
    • Handelsangebot: Was zeigt unser 24option Test?
    • Handelskonditionen: Teils positiv, teils negativ
    • Handelsplattform: Übersichtlich & leicht zu bedienen
    • 24option Ratgeber:
    • Usability des Anbieters: Benutzerfreundliche Webseite?
    • Kundenservice: Support rund um die Uhr erreichbar
    • Ein- und Auszahlungen: Sind die Zahlungen kostenlos möglich?
    • Mobiles Trading: Ist eine App für iOS & Android verfügbar?
    • Zusatzangebote: Was bietet der Broker hier?
    • Sicherheit & Regulierung: Laut unseren 24option Erfahrungen ein gut regulierter Broker
    • Fachmeinungen & Awards: Keine Auszeichnungen für 24option
  • Fazit: Mit Vor- und Nachteilen verbunden

24option: Pro und Contra im Überblick

  • hohe maximale Rendite von 88 Prozent
  • bis zu 100.000 Euro pro Trade investieren
  • 24option Demokonto kostenlos verfügbar
  • Sicherheit durch die EU-Regulierung
  • deutscher Kundensupport u.a. per Telefon und Live-Chat rund um die Uhr erreichbar
  • mobile Trading App für iOS und Android
  • umfangreiches Trading Angebot
  • hohe Mindesteinlage von 100 Euro
  • keine Auszeichnungen vorhanden
  • nur gebührenpflichtige Auszahlungsmöglichkeiten verfügbar
Jetzt beim Testsieger anmelden: www.iqoption.com

24option Steckbrief: Die wichtigsten Fakten im Überblick

Brokername24option
Webseitehttps://www.24option.com/eu/de/
Gründungsjahr/ Hauptsitz2010 in Zypern
RegulierungAufsicht durch die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) und durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistung (BaFin)
HandelsangebotBinäre Optionen (Hoch/Tief, Treffer, Grenze und 60 Sekunden) und Forex Binäre Optionen
AssetsRohstoffe, Indizes, Aktien und Währungen
Max. Rendite88 Prozent
Verlustabsicherungbis zu zehn Prozent
Bonusnicht vorhanden
Limitsbis zu 100.000 Euro pro Trade investieren

24option Erfahrungen: 10 Kategorien unter der Lupe

Handelsangebot: Was zeigt unser 24option Test?

Icon_KostenWährend unserer 24option Erfahrungen haben wir uns unter anderem das Handelsangebot des Brokers angesehen. Dabei stellten wir fest, dass dieser vier Binäre Optionen Handelsarten anbietet. Zu diesen zählen die Hoch/Tief-Option, die One Touch Option und die 60 Sekunden Option. Außerdem kann man als Trader mit der Option Treffer handeln.

Dazu gibt es die Möglichkeit, mit Forex Binäre Optionen zu traden. Da 24option jedoch nicht nur ein Konto, sondern gleich mehrere Kontoarten anbietet, gilt dieses Trading Angebot nur für bestimmte Konten. So können lediglich Platinum und Diamond Kontoinhaber mit Forex Binäre Optionen handeln.

Weiterhin schauten wir uns auch den Vermögensindex an. So kann man bei 24option mit über 20 Indizes, über 30 Währungspaaren sowie etwa elf Rohstoffen handeln. Hinzu kommen mehr als 50 Aktien, durch die die Anzahl der Basiswerte auf über 100 steigt.

Handelskonditionen: Teils positiv, teils negativ

Icon_KonditionenDazu fanden wir heraus, dass man bereits ab einem Investitionsbetrag von 24 Euro handeln kann. Der maximale Handelsbetrag liegt hingegen bei 100.000 Euro und ist somit ziemlich hoch angesetzt. Die maximale Rendite unterscheidet sich wiederum von Konto zu Konto.

So erhält man bei den Konten Basic und Silver eine maximale Rendite von 82 Prozent. Beim Gold Konto kann man hingegen einen Höchstgewinn von 84 Prozent erreichen. Wer hingegen Platinum Kontoinhaber ist, kann bis zu 86 Prozent als Profit erhalten. Die höchste maximale Rendite kann man währenddessen beim Diamond Konto erhalten. Denn hier liegt der Höchstgewinn bei 88 Prozent.

Zudem stellten wir fest, dass es eine Verlustabsicherung gibt. Diese reicht dabei bis zu zehn Prozent. Allerdings ist dies, im Gegensatz zu manch einem anderen Broker, sehr niedrig, da wir beispielsweise in unseren IQ Option Erfahrungen herausfanden, dass dieser Broker eine Verlustabsicherung von bis zu 60 Prozent anbietet. Doch auch die Mindesteinlage ist nicht sonderlich günstig. Denn hier muss man 100 Euro oder mehr einzahlen, um ein Konto eröffnen und führen zu können.

24option Erfahrungen zeigen fünf unterschiedliche Trading Accounts

24option bietet nicht nur ein, sondern gleich fünf verschiedene Handelskonten an

Jetzt beim Testsieger anmelden: www.iqoption.com

Handelsplattform: Übersichtlich & leicht zu bedienen

Icon_gesetzlichNeben dem Handelsangebot und den Konditionen schauten wir uns jedoch auch die Trading Plattform an. Dabei stellten wir fest, dass man hier nicht nur handeln, sondern auch die Ein- und Auszahlungen ganz leicht tätigen kann. Zudem ist es möglich, den Kundenservice zu kontaktieren. Vorteilhaft ist hierbei, dass man die Plattform dafür nicht verlassen muss. Doch auch das Bildungszentrum steht in der Handelsplattform zur Verfügung. Ebenso gibt es hier eine Liste verfügbarer Anlagen.

Des Weiteren ist die Plattform im Großen und Ganzen übersichtlich gestaltet worden und wirkt sehr ansprechend. Dazu ist sie mit Diagrammen, die eine weitere Übersichtlichkeit einbringen, versehen. Hinzu kommt, dass die Plattform webbasiert ist, sodass jeder Trader diese nutzen kann. Das einzige, das hierfür benötigt wird, ist eine Internetverbindung.

Usability des Anbieters: Benutzerfreundliche Webseite?

Icon_demokontoIm Bereich „Usability des Anbieters“ haben wir uns in unserem Test einerseits mit der Webseite und andererseits mit der Kontoeröffnung beschäftigt. Die Webseite an sich wirkt dabei seriös und ist benutzerfreundlich gestaltet. Man erhält hier viele Informationen über dem Binäre Optionen Handel sowie über das Angebot des Brokers. Die Kontoeröffnung erfolgt währenddessen in sechs Schritten:

    1. Als erstes gibt man seinen Namen und Vornamen sowie seine E-Mail-Adresse und Telefonnummer in die dafür vorgesehenen Felder in der Anmeldemaske ein.
    2. Anschließend muss man bestätigen, dass man mindestens 18 Jahre alt ist und die AGB gelesen hat und diese akzeptiert.
    3. Ist dies geschafft, kann man den Button „Absenden“ anklicken.
    4. Direkt danach erhält man eine E-Mail, in der ein Bestätigungslink zu finden ist. Diesen muss man anklicken, um sich zu verifizieren.
    5. Schließlich kann man die erste Einzahlung tätigen. Wie bereits erwähnt, muss diese mindestens 100 Euro betragen.
    6. Zum Schluss hat man letztendlich die Möglichkeit, direkt mit dem Trading zu beginnen.

Kundenservice: Support rund um die Uhr erreichbar

Icon_daumen_hochWichtig ist zudem auch der Kundenservice, der am besten freundlich ist und gut zu erreichen sein sollte. Zudem ist es selbstverständlich sinnvoll, wenn er auch tatsächlich helfen kann und Probleme gut löst. Dabei ist der Kundenservice von 24option sowohl per Live-Chat und Kontaktformular als auch per Mail verfügbar. Ebenso kann man ihn per Telefon erreichen. Dazu ermittelten wir, dass die Mitarbeiter in deutscher Sprache kontaktiert werden können.

Vorteilhaft ist hierbei jedoch besonders, dass der Support von montags bis sonntags 24 Stunden lang erreichbar ist. Dadurch kann man mit ihm zu jeder Tages- und Nachtzeit in Kontakt treten. Hervorheben können wir dies besonders, da nur sehr wenige Broker auch am Wochenende erreichbar sind. Beispielsweise haben wir in unseren anyoption Erfahrungen herausgefunden, dass hier der deutsche Support nur werktags zur Verfügung steht.

Ein- und Auszahlungen: Sind die Zahlungen kostenlos möglich?

In unserer 24option Erfahrung sahen wir uns zusätzlich die Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten an. Dabei gibt es insgesamt viele verschiedene Zahlarten, durch die man ein- bzw. auszahlen kann. Zu diesen Optionen zählen:

  • Banküberweisung
  • Kreditkarte
  • Skrill
  • Neteller
  • giropay
  • paysafecard
  • Sofortüberweisung
  • Fast Bank Transfer
Eine der vielen Zahlmethoden von 24option im Überblick

Bei 24option kann man unter anderem auch per Visa Karte ein- oder auszahlen

Icon_sicherheitBezüglich der Kreditkarten akzeptiert der Broker 24option sowohl Visa als auch MasterCard. Dazu werden auch die Discover Card, Diners Club, JCB und Switch angenommen. Allerdings gibt es für alle Zahlarten einen Mindesteinzahlungsbetrag. Dieser liegt bei Kreditkarten, bei der Option Paysafecard sowie bei allen E-Wallet-Konten bei 100 Euro. Hier wird der Betrag übrigens auch sofort überwiesen. Bei Banküberweisungen dauert die Gutschrift hingegen bis zu fünf Werktage. Hinzu kommt, dass der minimale Einzahlungsbetrag hier das Vierfache und somit 1.000 Euro beträgt.

Dafür gibt es bei Einzahlungen per Banküberweisung jedoch auch keine Höchstgrenzen. Diese sind allerdings auch nicht bei den meisten anderen Zahlmöglichkeiten zu finden, sondern nur bei Zahlungen per Kreditkarte. Dabei beträgt das Tageslimit 10.000 Euro und das Monatslimit 40.000 Euro.

Hinsichtlich der Auszahlungen können wir währenddessen sagen, dass vorab in jedem Fall eine Verifizierung notwendig ist. Weiterhin fanden wir heraus, dass die erste Auszahlung im Monat kostenlos ist. Jede weitere ist jedoch mit Kosten verbunden:

  • So zahlt man für die Kreditzahlung sowie für die Zahlung per Neteller 3,5 Prozent des Auszahlungsbetrags.
  • Bei Auszahlungen per Skrill zahlt man hingegen nur zwei Prozent.
  • Wer hingegen per Banküberweisung sein Geld abheben möchte, muss sich mindestens 50 Euro auszahlen lassen. Die Kosten hierfür liegen bei 25 Euro pro Auszahlung.

Mobiles Trading: Ist eine App für iOS & Android verfügbar?

Icon_TradingEbenfalls von uns getestet wurde das mobile Trading. Hierbei entdeckten wir eine 24option App, die kostenlos für alle iOS und Android Geräte zur Verfügung steht. Dabei bietet sie alle Funktionen der Trading Plattform. So kann man auch hier in Echtzeit handeln oder ein- bzw. auszahlen. Darüber hinaus hat man hier einen Zugriff auf alle Basiswerte und kann rund um die Uhr traden.

Verfügbar sind, genau wie bei der Handelsplattform, außerdem sämtliche Nachrichten und Analysen. Auch Aktualisierungen sind sofort vorhanden. Ebenso ermittelten wir durch unsere 24option Erfahrungen, dass die mobile App in mehr als zwölf Sprachen, unter anderem auch in deutscher, angeboten wird.

Zusatzangebote: Was bietet der Broker hier?

Icon_ChecklisteDie Zusatzangebote bei 24option belaufen sich währenddessen zunächst einmal auf das Bildungszentrum. Dieses wird in drei Stufen eingeteilt:

  • Grundlage: Hier wird man unter anderem erfahren, welche Vorteile der Handel bietet und wie man am besten handeln kann.
  • Mittelstufe: Wer schon etwas erfahrener im Trading Geschäft ist, lernt in der Mittelstufe weitere Techniken und Strategien kennen.
  • Fortgeschrittene: Für sehr erfahrene Trader hält 24option hingegen ein Programm bereit, indem zusätzliche Strategien, Marktanalysearten und vieles weitere gelehrt wird.
Ein Teil des Bildungszentrums von 24option auf einen Blick

Wer sich bei 24option weiterbilden möchte, kann dies zum Beispiel durch die vielen Lernvideos

Daneben kann man sich jedoch auch durch die Webseminare oder dem kostenlosen eBook weiterbilden. Dazu bietet der Broker einen Leitfaden zum Handeln sowie einen täglichen Marktbericht, durch den man stets die aktuellsten News sieht.

Neben dem Bildungsprogramm schauten wir uns in puncto Zusatzangebote jedoch noch weiter um. Dabei fanden wir heraus, dass es hin und wieder Bonusaktionen gibt. Momentan ist allerdings keine vorhanden. Dafür bietet 24option allerdings einen Wettbewerb an, bei dem 15 Trader einen Preis ab 250 US-Dollar bis hin zu 24.000 US-Dollar gewinnen können. Gewonnen hat schließlich derjenige, der die meisten erfolgreichen Trades in 60 Sekunden erlangt hat. Zudem gibt es noch eine Bedingung: So kann man nur teilnehmen, wenn man die minimale Handelssumme von 100 US-Dollar einhält.

Zusätzlich haben wir uns auch nach einem 24option Demokonto umgesehen. Gefunden haben wir dabei eines, das ohne Gebührenzahlung genutzt werden kann. Allerdings kann man es laut unseren Erfahrungen mit dem 24option Demokonto erst nutzen, wenn man das Handelskonto eröffnet hat. Dazu muss man beim Kundensupport erst nach dem Testkonto nachfragen, bevor man eines eröffnen kann. Dennoch ist es in jedem Fall vorteilhaft, dass überhaupt eines angeboten wird. Wer jedoch nach einem Test Account sucht, bei dem man sich nicht vorab anmelden muss, findet vermutlich in unserem Ratgeber „Binäre Optionen Demokonto ohne Anmeldung“ einen passenden Anbieter.

Jetzt beim Testsieger anmelden: www.iqoption.com

Sicherheit & Regulierung: Laut unseren 24option Erfahrungen ein gut regulierter Broker

Icon_RegulierungWeiter in unserem 24option Test schauten wir uns die Sicherheit und Regulierung an. Dabei stellten wir fest, dass der Broker durch die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) beaufsichtigt wird. Zusätzlich wird dieser jedoch auch durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistung (BaFin) reguliert. Auch andere Finanzbehörden sind für den Broker zuständig und leiten die Aufsicht. Dazu zählen beispielsweise die englische Finanzbehörde FCA oder die französische Behörde BDF.

24option ist mehrfach reguliert und autorisiert

Der Broker 24option verfügt über eine gute Regulierung durch die CySEC, FMA, BaFin und vielen weiteren Finanzbehörden

Fachmeinungen & Awards: Keine Auszeichnungen für 24option

Icon_TippsIm letzten Punkt unseres Tests haben wir uns schließlich mit den Fachmeinungen und insbesondere den Awards beschäftigt. Dabei konnten wir jedoch keine Auszeichnungen oder Ähnliches finden. Somit gibt es keine Experten, die dem Broker 24option bereits einen Award verliehen hatten.

Fazit: Mit Vor- und Nachteilen verbunden

Zusammenfassend können wir schließlich sagen, dass der Broker mit Vor- und Nachteilen verbunden ist. So haben wir in unserem 24option Test herausgefunden, dass man bis zu 100.000 Euro investieren kann. Auf der anderen Seite kann man sein Konto jedoch erst ab einer Einlage von100 Euro eröffnen. Doch nicht nur beim Handelskonto gibt es positive und negative Aspekte. Denn auch unsere Erfahrungen mit dem 24option Demokonto haben gezeigt, dass bereits der Test Account teilweise vorteilhaft und teilweise nachteilhaft ist. So ist das Demokonto zwar kostenlos verfügbar, kann jedoch erst nach der Registrierung in Anspruch genommen werden.

Darüber hinaus belaufen sich die Nachteile darauf, dass es keine Auszeichnungen gibt und dass die Auszahlungen alle gebührenpflichtig sind. Vorteilhaft sind hingegen die hohe maximale Rendite von 88 Prozent sowie der deutschsprachige Kundensupport, der rund um die Uhr verfügbar ist. Doch auch die mobile App sowie das Bildungsangebot können positiv angesehen werden. Daher kann man ebenso sagen, dass die Vorteile gegenüber den Nachteilen mehrheitlich vorhanden sind.

Jetzt beim Testsieger anmelden: www.iqoption.com