Zoomtrader Test: Das Angebot ist teilweise noch ausbaufähig

anbieterlogo_ZoomtraderZoomTrader gehört zur Novox Capital Limited, die ihren Stammsitz in der zypriotischen Stadt Nicosia unterhält. Dementsprechend untersteht auch Zoomtrader der Regulierung durch die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC), die ebenfalls für die Regulierung zahlreicher anderer Broker aus dem Binäre Optionen Demokonto Vergleich zuständig ist. In puncto Sicherheit gibt es dementsprechend kaum einen Grund zur Klage – doch können auch die übrigen Bereiche im Zoomtrader Test überzeugen? Dieser Frage gehen wir hier genauer auf den Grund!

Inhaltsverzeichnis

  • Zoomtrader: Pro und Contra im Überblick
  • Zoomtrader Steckbrief: Die wichtigsten Fakten im Überblick
  • Zoomtrader Erfahrungen: 10 Kategorien unter der Lupe
    • Handelsangebot: Das Angebot beschränkt sich auf Binäre Optionen
    • Handelskonditionen: Die Mindesteinlage fällt mit 1.000 Euro hoch aus
    • Handelsplattform: Kunden handeln über die Tradologic-Plattform
    • Zoomtrader Ratgeber:
    • Usability des Anbieters: Die Usability lässt zu wünschen übrig
    • Kundenservice: Mitarbeiter sind auch per Live Chat und Rückruffunktion zu erreichen
    • Ein- und Auszahlungen: Auch hier fällt der Zoomtrader Test eher negativ aus
    • Mobiles Trading: Apps für iOS und Android sind verfügbar
    • Zusatzangebote: Lediglich Bildungsangebote sind vorhanden
    • Sicherheit & Regulierung: Kunden müssen nicht um ihr Geld fürchten
    • Fachmeinungen & Awards: Bislang sind immer noch keine Auszeichnungen vorhanden
    • Fazit: Die Usability lässt zu wünschen übrig

Zoomtrader: Pro und Contra im Überblick

  • Verlustabsicherung durch Funktionen wie „Jetzt schließen“ und „Verlängern“
  • Tradologic-Plattform
  • Mobile Trading Apps für iOS und Android
  • Gut erreichbarer Kundensupport
  • Vier verfügbare Optionsarten
  • Umfangreicher Bildungsbereich
  • Mindesteinlage von 1.000 Euro
  • Überschaubarer Basiswertekatalog mit rund 60 Assets
  • Ein- und Auszahlungen nur per Banküberweisung oder Kreditkarte
  • Kein Analyse-Angebot

JETZT ZUM ANBIETER: www.zoomtrader.com/de

Zoomtrader Steckbrief: Die wichtigsten Fakten im Überblick

BrokernameZoomtrader
Webseitehttps://www.zoomtrader.com/de/
Gründungsjahr/Hauptsitz2012 / Nicosia, Zypern
RegulierungCySEC
HandelsangebotBinäre Optionen
AssetsRund 60 Assets aus den Bereichen Währungen, Rohstoffe, Aktien und Indizes
Max. Rendite83 Prozent
Verlustabsicherung„Jetzt schließen“ und „Verlängern“
LimitsMindesteinlage von 1.000 Euro, Mindesteinsatz von 5 Euro

Zoomtrader Erfahrungen: 10 Kategorien unter der Lupe

Handelsangebot: Das Angebot beschränkt sich auf Binäre Optionen

Icon_KostenDer Zoomtrader Test hat gezeigt, dass das Unternehmen seinen Kunden ausschließlich den Handel von Binären Optionen ermöglicht. Obwohl Kunden, die mit IG Binäre Optionen Erfahrungen sammeln, dort auch CFDs und Währungen handeln können, ist dies für Binäre Optionen Broker nicht die Regel. Im Test können wir Zoomtrader demnach auch dann positiv bewerten, wenn das Unternehmen sein Angebot nur auf Binäre Optionen beschränkt.

Punktabzüge gibt es hingegen für die kleine Auswahl an handelbaren Basiswerten: Rund 60 Assets stehen den Kunden des Unternehmens zur Verfügung, was sich im Binäre Optionen Demokonto Vergleich  als kleines Angebot erwiesen hat. Diese Basiswerte teilen sich auf in Währungen, einige wenige Rohstoffe, Aktien und Indizes, die den Kunden für ihren Binäroptionshandel zur Verfügung stehen. Besonders groß fällt die Auswahl dabei im Bereich Aktien aus: Hier sind bereits über 40 Basiswerte vorhanden.

Fazit: 6/10 Punkten
Trader, die mit Zoomtrader Erfahrungen sammeln möchten, müssen sich dabei auf den Binäroptionshandel beschränken. Hierfür stehen ihnen rund 60 Basiswerte zur Verfügung, die sich auf Rohstoffe, Aktien, Indizes und Währungen aufteilen.
Zoomtrader Erfahrungen mit den verfügbaren Basiswerten im Asset Index

Der Assets Index liefert einen Überblick über die verfügbaren Basiswerte

Handelskonditionen: Die Mindesteinlage fällt mit 1.000 Euro hoch aus

Icon_KonditionenTrader, die mit Zoomtrader Erfahrungen sammeln möchten, müssen mindestens 1.000 Euro in ihr Handelskonto einzahlen. Die genaue Höhe der Mindesteinlage ist indes vom Kontomodell abhängig, für das sich der Kunde entscheidet: Zur Auswahl stehen das Bronze-, Silber- und Gold-Konto. Jedes dieser Konten ist mit verschiedenen Vorteilen verbunden – je höher die Einlage, desto mehr Vorteile stehen dem Kunden zur Verfügung. Für das Bronze-Konto muss dieser mindestens 1.000 Euro in sein Handelskonto einzahlen, für das Silber-Konto mindestens 5.000 Euro und das Gold-Konto ist indes erst ab einer Einlage von 10.000 Euro zu haben.

Hierfür kann der Kunde bei einem Mindesteinsatz von 5 Euro von einer maximalen Rendite in Höhe von 83 Prozent profitieren, sofern sein Trade im Geld endet. Für den eigentlichen Handel stehen ihm dabei vier verschiedene Handelsmodelle zur Verfügung: Neben dem herkömmlichen Digital-Handel gehören dazu auch der Range-, Touch/One Touch- und der 60-Sekunden-Handel. Kosten fallen dabei weder für die Eröffnung eines Handelskontos, noch für die Nutzung der Plattform an – bei Ein- und Auszahlungen sollten sich die Kunden allerdings noch einmal bei ihrer Bank oder ihrem Kreditkartenbetreiber über eventuell anfallende Gebühren erkundigen.

Fazit: 7/10 Punkten
Kunden, die mit Zoomtrader Erfahrungen im Live-Konto sammeln möchten, müssen eine Mindesteinlage von 1.000 Euro entrichten. Abhängig davon, für welches Konto sie sich entscheiden, kann die Mindesteinlage auch bei 5.000 Euro oder bei 10.000 Euro liegen. Der Mindesteinsatz liegt daraufhin bei 5 Euro – hierfür kann der Trader von einer maximalen Rendite von 83 Prozent profitieren.

Handelsplattform: Kunden handeln über die Tradologic-Plattform

Icon_gesetzlichMöchte man Erfahrungen mit dem Zoomtrader Demokonto sammeln, handelt man auch dabei über die Tradologic-Handelsplattform. Diese ermöglicht darüber hinaus auch den Handel mit Echtgeld, dem die Kunden von der Webseite des Unternehmens aus nachgehen können. Die browserbasierte Plattform setzt keinen Download voraus und kann dementsprechend auch von fremden PCs oder auch von mobilen Geräten aus genutzt werden. Neben einer benutzerfreundlichen Oberfläche bringt das Programm darüber hinaus auch noch weitere Funktionen zur Verlustabsicherung mit, zu denen beispielsweise die Funktion „Verlängern“ und die Funktion „Jetzt schließen“ gehören, mit denen man eine Position, die aus dem Geld enden würde, vorzeitig beenden oder ihre Laufzeit verlängern kann.

Zu den Handelsarten, die mit der Plattform einhergehen, gehört dabei in erster Linie der herkömmliche Digital-Handel. Darüber hinaus stehen den Kunden von Zoomtrader beim Handel über die Tradologic-Software auch noch weitere Handelsarten zur Verfügung: Der Range-, Touch/No Touch- und der 60-Sekunden-Handel sind allerdings in erster Linie auf erfahrene Trader ausgelegt. Aus diesem Grund sollten Einsteiger mit diesen Handelsarten zunächst einmal nur Erfahrungen mit dem Zoomtrader Demokonto sammeln, bevor sie dabei reales Kapital riskieren.

Fazit: 10/10 Punkten
Trader, die mit Zoomtrader Erfahrungen sammeln möchten, handeln dabei über die Tradologic-Plattform, die sich nicht nur durch eine benutzerfreundliche Oberfläche, sondern darüber hinaus auch durch zusätzliche Optionen zur Verlustabsicherung auszeichnet. Über diese Plattform können Kunden dem Digital-, Range-, Touch/No Touch- und dem 60-Sekunden-Handel nachgehen.
Die Handelsplattform von Zoomtrader im Überblick

Die Handelsplattform von Zoomtrader ist auf der Startseite zu finden

 

Usability des Anbieters: Die Usability lässt zu wünschen übrig

Icon_demokontoIm Zoomtrader Test hat sich gezeigt, dass die Webseite des Unternehmens auf den ersten Blick modern, frisch und einladend erscheint. Für den reinen Handel ist dies auch bereits ausreichend – insbesondere, da man die Handelsplattform direkt auf der Startseite des Unternehmens vorfindet. Die Recherche gestaltet sich auf der Webseite allerdings als sehr mühsam, da weder Informationen zur Gründung, noch zum Sicherungsumfeld auf Anhieb zu finden sind.

Die Informationen, die auf der Webseite zu finden sind, sind dabei zwar einwandfrei ins Deutsche übersetzt worden – allerdings erscheinen sie teilweise nicht vollständig up-to-date zu sein. So wird beispielsweise im Bereich „Über uns“ angegeben, dass das Unternehmen drei verschiedene Handelsarten anbietet – auf der Startseite unterhalb der Handelsplattform werden hingegen vier verschiedene Arten beschrieben. Auch die allgemeinen Informationen, die das Unternehmen über sich selbst preisgibt, halten sich dabei in Grenzen, was das Ergebnis im Test nicht unbedingt verbessert.

Fazit: 3/10 Punkten
Unser Zoomtrader Test hat gezeigt, dass die Usability des Unternehmens noch ausbaufähig ist. Für die Trader selbst, die direkt mit dem Handel beginnen möchten, erweist es sich dabei als vorteilhaft, dass die Webseite einwandfrei ins Deutsche übersetzt wurde und dass die Handelsplattform direkt auf der Startseite zu finden ist – Informationen über das Unternehmen selbst oder dessen Sicherungsumfeld sind jedoch schwer zu finden.

Kundenservice: Mitarbeiter sind auch per Live Chat und Rückruffunktion zu erreichen

JETZT ZUM ANBIETER: www.zoomtrader.com/de

Icon_daumen_hochDie Zoomtrader Erfahrung mit dem Kundensupport des Unternehmens ist weitestgehend positiv: Kunden aus verschiedenen Ländern können sich direkt über lokale Hotlines an den Kundensupport des Unternehmens wenden, der darüber hinaus auch per E-Mail und per Post erreichbar ist – da Zoomtrader bislang allerdings noch keine deutsche Niederlassung mitbringt, müssen sich Kunden und Interessenten bei Fragen an den zypriotischen Stammsitz des Brokers wenden.

Während solche Kontaktmöglichkeiten auch Kunden zur Verfügung stehen, die mit anderen Brokern Erfahrungen sammeln möchten, kann Zoomtrader darüber hinaus noch durch eine weitere Besonderheit überzeugen: Die Mitarbeiter des Kundensupports von Zoomtrader sind nicht nur per Telefon, Mail und Post, sondern auch per Live Chat und per Rückruffunktion erreichbar. Auf diese Weise wird es auch schwer beschäftigten oder gar gehörlosen Kunden ermöglicht, bei Fragen und Problemen schnell und einfach Hilfe vom Kundensupport des Unternehmens zu erhalten. Ob dieser allerdings gerade beim Schriftverkehr auch in deutscher Sprache vorhanden ist, ist unsicher.

Fazit: 9/10 Punkten
Kunden, die Erfahrungen mit dem Zoomtrader Demokonto oder dem Live-Konto sammeln möchten, können sich bei Fragen und Problemen an den Support des Unternehmens wenden. Dieser ist per Telefon über eine lokale Hotline, per E-Mail und auch per Post erreichbar. Darüber hinaus sind auch eine Live-Chat- und eine Rückruffunktion vorhanden.
Die Kontaktmöglichkeiten zum Kundensupport von Zoomtrader

Die Mitarbeiter von Zoomtrader sind in erster Linie per Telefon, Mail und Post erreichbar

Ein- und Auszahlungen: Auch hier fällt der Zoomtrader Test eher negativ aus

Icon_sicherheitWer nicht nur mit dem Zoomtrader Demokonto, sondern auch mit dem Live-Konto des Unternehmens Erfahrungen sammeln möchte, der muss früher oder später auch eine Einzahlung vornehmen. Diese kann bei Zoomtrader entweder per Banküberweisung oder per Kreditkarte erfolgen. Darüber hinaus sind zudem auch für verschiedene Regionen zusätzliche Optionen verfügbar – dazu gehört beispielsweise für Kunden in Brasilien die Zahlungsform Boletos oder in den Niederlanden die Zahlungsform Ideal. Möchte man seine Ein- oder Auszahlung über eine dieser länderspezifischen Dienste vornehmen, muss man diesen Wunsch mit dem Kundensupport absprechen.

Mindestens müssen Kunden 200 Euro einzahlen – hierfür werden vonseiten des Brokers allerdings ebenso wenig Gebühren berechnet wie für Auszahlungen vom Handelskonto auf das Bankkonto oder die Kreditkarte. Allerdings müssen Kunden trotzdem auch hier die üblichen Sicherheitsvorkehrungen beachten: Ein- und Auszahlungen sind nur vom bzw. auf das Konto des Traders selbst möglich und Auszahlungen können nur auf demselben Wege vonstattengehen, der auch für die Einzahlung genutzt wurde. Um negative Überraschungen zu vermeiden, sollten Kunden darüber hinaus einen kompetenten Ansprechpartner ihrer Bank oder ihres Kreditkartenbetreibers fragen, ob vonseiten der Institute zusätzliche Gebühren anfallen können.

Fazit: 6/10 Punkten
Trader, die nicht nur das Zoomtrader Demokonto, sondern auch das Live-Konto des Unternehmens nutzen möchten, können ihre Einzahlung per Banküberweisung oder Kreditkarte vornehmen. Darüber hinaus stehen auch regionalspezifische Transaktionsmöglichkeiten zur Verfügung, die sich beispielsweise brasilianische oder niederländische Kunden zunutze machen können. Gebühren werden hierfür nicht berechnet – allerdings müssen Kunden mindestens 200 Euro auf ihr Konto einzahlen.

Mobiles Trading: Apps für iOS und Android sind verfügbar

Icon_TradingMobile Trading Apps sind aus dem Leben moderner Trader nicht mehr wegzudenken, da sie sich durch zahlreiche Vorteile auszeichnen: Sie ermöglichen es den Händler, auch unterwegs in Bus und Bahn neue Positionen zu eröffnen, ihr Handelskonto zu verwalten oder ein neues Konto zu eröffnen. Aus diesem Grund ist mittlerweile auch Zoomtrader auf diesen Zug aufgesprungen und versorgt seine Kunden nunmehr mit Mobile Trading Apps, die für Smartphones mit iOS- und Android-Betriebssystem verfügbar sind.

Diese Apps ermöglichen den mobilen Handel immer und überall über ein intuitiv bedienbares Umfeld. Allerdings sind bei der kostenlosen Mobile Trading App nicht alle Funktionen verfügbar, die man auch vom Trading am heimischen PC kennt: Von unterwegs aus können Kunden von Zoomtrader lediglich rund 30 handelbare Aktiva per Digital- und Turbo-Handel traden. Ist man damit einverstanden, kann man sich die Mobile Trading App entweder vom App- oder Play-Store oder auch von der Webseite des Brokers aus herunterladen.

Fazit: 7/10 Punkten
Auch Kunden, die Erfahrungen mit Zoomtrader sammeln möchten, können dem Mobile Trading über Apps für iOS und Android nachgehen. Diese Apps ermöglichen es dem Kunden, von unterwegs aus über sein Smartphone rund 30 Assets zu handeln. Zur Verfügung stehen hierfür die Handelsarten Digital und Turbo. Die Apps sind kostenlos verfügbar und können entweder vom Store oder der Webseite des Brokers aus heruntergeladen werden.
Ein Überblick über die Mobile Trading Apps von Zoomtrader

Bei Zoomtrader erwarten den Kunden Mobile Trading Apps für iOS und Android

Zusatzangebote: Lediglich Bildungsangebote sind vorhanden

Icon_ChecklisteSowohl Einsteigern, als auch Profi-Tradern ist in der Regel an einem möglichst umfangreichen Zusatzangebot gelegen. Dieses sollte sich sowohl aus einem Bildungs-Bereich, als auch aus Analyse-Angeboten zusammensetzen, die zu einem erfolgreichen Handel beitragen. Als positiv hat sich diesbezüglich erwiesen, dass Zoomtrader mit der Trading Academy Einsteiger dabei unterstützt, ihre ersten Schritte im Binäroptionshandel zu machen. Zur Trading Academy gehören dabei neben schriftlichen Infos auch Binäre Optionen Webinare, in denen auch erfahrenen Tradern wichtige Lektionen für einen erfolgreichen Binäre Optionen Handel vermittelt werden.

Auch Informationen über Binäre Optionen und die wichtigsten Begriffe aus dem Binäroptionshandel sind auf der Webseite des Unternehmens zu finden. Ein Analyse-Angebot suchen die Kunden bei Zoomtrader allerdings vergeblich: Weder Wirtschaftskalender, noch Tools oder Leitfäden gehören zu den Zusatzangeboten von Zoomtrader für erfahrene Händler.

Fazit: 4/10 Punkten
Das Zusatzangebot fällt überschaubar aus, wie unsere Zoomtrader Erfahrung gezeigt hat: Zum Bildungsangebot der „Trading Academy“ gehören neben Webinaren auch schriftliche Informationen. Auch Infos zum Binäroptionshandel im Allgemeinen und ein Glossar sind auf der Webseite des Unternehmens zu finden – Analyse-Angebote für Profi Trader suchen die Kunden von Zoomtrader jedoch leider vergeblich.

JETZT ZUM ANBIETER: www.zoomtrader.com/deSicherheit & Regulierung: Kunden müssen nicht um ihr Geld fürchten

Icon_RegulierungObwohl sich das Gerücht hartnäckig hält, dass Binäre Optionen Betrug sind und dass die Broker ihren Kunden das Geld aus den Taschen ziehen, entscheidet in erster Linie die Regulierung eines Brokers darüber, ob dieser seriös agiert oder nicht. Unsere Zoomtrader Erfahrung hat gezeigt, dass das Unternehmen durch die zypriotische CySEC reguliert wird, die auch für die Regulierung zahlreicher anderer Broker zuständig ist, die ihren Stammsitz auf der europäischen Insel unterhalten. Aufgrund dessen konnte die CySEC die Qualität ihrer Arbeit bereits unter Beweis stellen, weshalb die Kunden des Unternehmens davon ausgehen können, dass ihre Daten und Gelder sicher sind.

Zur Einlagensicherung macht das Unternehmen selbst indes jedoch leider keine Aussagen – da es sich bei Zoomtrader allerdings um einen zypriotischen Online Broker handelt, können Kunden davon ausgehen, dass das Unternehmen zumindest eine gesetzliche Einlagensicherung mitbringt, die das Kapital der Kunden bis zu einer Höhe von 100.000 Euro vor unverschuldeten Verlusten absichert, die beispielsweise im Falle einer Insolvenz des Brokers eintreten könnten. Gelder und Daten sind bei Zoomtrader demnach sicher – obwohl das Sicherungsumfeld insbesondere in Bezug auf die Einlagensicherung noch weiter ausgebaut und transparenter gestaltet werden könnte.

Fazit: 8/10 Punkten
Trader, die mit dem Zoomtrader Demokonto Erfahrungen sammeln oder auch im Live-Konto handeln möchten, können davon ausgehen, dass ihr Geld und ihre Daten beim zypriotischen Unternehmen sicher sind. Dieses untersteht nämlich nicht nur der Regulierung durch die CySEC, sondern es bringt darüber hinaus auch eine gesetzliche Einlagensicherung mit, die das Geld der Kunden bis zu einer Höhe von 100.000 Euro vor unverschuldeten Verlusten absichert.

Fachmeinungen & Awards: Bislang sind immer noch keine Auszeichnungen vorhanden

Icon_TippsTrader, die mit dem Zoomtrader Demokonto und schließlich auch im Live-Konto mit realem Kapital handeln möchten, legen in der Regel großen Wert darauf, dass der Broker bereits von erfahrenen Experten getestet und für gut befunden wurde. Dass dies der Fall ist, wird schnell durch Auszeichnungen und Fachmeinungen im Web und in Zeitungen deutlich – allerdings hat scheinbar bislang noch kein erfahrener Experte der Branche das Angebot von Zoomtrader unter die Lupe genommen. Tatsächlich kann das Unternehmen seit seiner Gründung im Jahre 2012 nämlich keine Auszeichnungen oder Fachmeinungen vorweisen, die dem Unternehmen eine kundenorientierte Arbeit bestätigen würden. Trader, die besonders großen Wert auf die Bewertungen von anderen Kunden oder Experten legen, können sich allerdings auch in Online-Foren über Erfahrungen anderer Trader mit dem Angebot von Zoomtrader informieren.

Fazit: 0/10 Punkten
Der Zoomtrader Test hat gezeigt, dass das Unternehmen bislang noch keine Auszeichnungen entgegennehmen konnte. Weder Awards, noch Erfahrungsberichte von Experten der Branche sind bislang vorhanden. Kunden, die sich über die Erfahrungen und Meinungen anderer Trader mit dem Angebot des Unternehmens informieren möchten, können sich allerdings dafür auch Online-Foren zunutze machen.

Fazit: Die Usability lässt zu wünschen übrig

Abschließend können wir in unserem Fazit festhalten, dass das komplette Angebot von Zoomtrader etwas zu wünschen übrig lässt. Insbesondere die unausgereifte Usability macht es schwer, sich genauer über das Angebot des Unternehmens zu informieren, während auch die überschaubare Einlagensicherung von Zoomtrader im Test nicht überzeugen konnte. Positiv konnten wir hingegen den Kundenservice, die Handelsplattform und auch das Angebot bewerten, das für jeden Trader passende Basiswerte bereithält. Das fehlende Analyse-Angebot und die wenigen verfügbaren Ein- und Auszahlungsmethoden sorgen allerdings wieder für eine eher negative Bewertung.

JETZT ZUM ANBIETER: www.zoomtrader.com/de

Bewertung
Produkt
Zoomtrader
Produktbewertung
41star1star1star1stargray